Thermo Fisher Scientific Inc.

15. Oktober 2021 Innovative Unternehmen

ALPORA SUSTAINABLE TECHNOLOGY

Oktober 2021

Das amerikanische Unternehmen Thermo Fisher Scientific Inc. bietet weltweit Lösungen für Biowissenschaften, analytische Instrumente, Spezialdiagnostika sowie Laborprodukte und -dienstleistungen an. Das vielfältige Produktportfolio steht für pharmazeutische, biotechnologische, akademische, staatliche, umwelttechnische und andere Forschungs- und Industriemärkte sowie für klinische Labore zur Verfügung.

Innovationsfokus

Der Innovationsschwerpunkt liegt auf der Entwicklung neuer Hightech-Produkte und Dienstleistungen für eine breite Palette von Laboranwendungen. Das Segment Laborprodukte und -dienstleistungen bietet Wissenschaftlern und Forschern kollaborative Plattformen, Workflow-Planungssoftware, automatisierte Inkubatoren und Automatisierungslösungen mit Robotern. Neben der Automatisierung von Arbeitsabläufen möchte der Lieferant für wissenschaftliche Anwendungen mit seinen digitalen Laborlösungen auch die Effizienz und die Produktivität steigern, ohne dabei die Datenqualität zu beeinträchtigen.

Im Sinne der Nachhaltigkeit ist Thermo Fisher bestrebt, seinen ökologischen Fussabdruck durch einen umweltfreundlicheren Versand und durch die Neugestaltung sowie Minimierung der Verpackung zu verringern. Da der Kühltransport einer ihrer grössten Umweltbelastungen darstellt, hat sich das Unternehmen mit Kühlboxen aus 100 % Papier für eine umweltfreundliche Alternative zu den EPS-Kühlboxen aus expandiertem Polystyrol entschieden. Ebenso wird das Ziel verfolgt, Verpackungslösungen zu entwickeln, die die Frachtdichte maximieren und somit weniger Kraftstoff pro Lkw-Ladung verbrauchen.

Finanzbericht – Highlights aus dem 2. Quartal 2021

Das US-amerikanische Technologieunternehmen Thermo Fisher Scientific Inc. erwirtschaftete im 2. Quartal 2021 einen Umsatz in Höhe von 9,27 Milliarden US-Dollar, gegenüber 6,92 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Dies entspricht einer Steigerung des Quartalsumsatzes von 34 %. Das organische Umsatzwachstum im Basisgeschäft lag bei 27 %, Akquisitionen erhöhten den Umsatz um 2 % und Währungsumrechnungen erhöhten den Umsatz um weitere 5 %.

Für das zweite Quartal 2021 betrug das operative Betriebsergebnis nach US-GAAP 2,16 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 1,39 Milliarden US-Dollar im Vorjahresquartal. Das Nettoergebnis nach US-GAAP belief sich im Q2 2021 auf 1,83 Milliarden US-Dollar, gegenüber 1,16 Milliarden US-Dollar im Vorjahresquartal. Der verwässerte GAAP-Gewinn je Aktie stieg im zweiten Quartal 2021 um 59 % auf 4,61 US-Dollar, gegenüber 2,90 US-Dollar im Vorjahresquartal. Der freie Cashflow befindet sich mit 1,6 Milliarden US-Dollar in etwa auf demselben Niveau des Vorjahresquartals.

Nach den positiven Ergebnissen des 2. Quartals 2021 hebt Thermo Fisher seine Umsatz- und Gewinnprognose für 2021 an. Die Umsatzprognose des Unternehmens wird um 300 Millionen US-Dollar auf 35,90 Milliarden US-Dollar erhöht, was einem Umsatzwachstum von 11 % gegenüber 2020 entspricht. Das Unternehmen erhöht seine Prognose für das bereinigte Ergebnis je Aktie um 0,10 US-Dollar auf 22,07 US-Dollar, was einem Wachstum von 13 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Marc N. Casper, Chairman, Präsident und Chief Executive Officer von Thermo Fisher Scientific äusserte sich wie folgt: „Wir befinden uns zur Jahresmitte in einer hervorragenden Position und sind auf dem besten Weg, ein hervorragendes Jahr 2021 zu erreichen.“

Jeden Monat stellt ALPORA für jeden Innovationsfonds ein ALPORA Top Innovator vor. Für jedes Unternehmen wurde eine detaillierte Innovationsanalyse auf Basis der ALPORA-Methode durchgeführt und der daraus resultierende Innovationseffizienz-Score ermittelt.