März 2020 – Gilead Sciences Inc.

Gilead Sciences Inc. ist ein auf Forschung ausgerichtetes biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Kommerzialisierung innovativer Medikamente konzentriert. Das Biotechnologieunternehmen mit Sitz in Foster City, Kalifornien (USA), ist im S&P 500 gelistet und setzt den Fokus in erster Linie auf antivirale Medikamente zur Behandlung von HIV, Hepatitis B, Hepatitis C und Influenza.

In der aktuellen Coronavirus-Krise arbeitet Gilead eng mit globalen Gesundheitsbehörden zusammen, um auf den Ausbruch des neuartigen Coronavirus zu reagieren. Es wird mit unterschiedlichen Organisationen, wie dem National Institute of Allergies and Infectious Diseases (NIAID) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie Forschern in Europa und Asien zusammengearbeitet.

Vielversprechend ist das experimentelle Präparat “Remdesivir“, ein sogenanntes Nukleosidanalogon das ursprünglich für Ebola entwickelt wurde. Das Mittel scheint positive therapeutische Effekte auf wenig bis schwer erkrankte Patienten zu haben. Daher wurden zwei klinische Studien der “Phase 3“ initiiert, um die Wirksamkeit von “Remdesivir“ bei Erwachsen mit der Diagnose COVID-19 zu untersuchen. Die Studien begannen Anfang März 2020.

Mittlerweile ist “Remdesivir“ zum Hoffnungsträger im Kampf gegen das Coronavirus avanciert. Allerdings gilt es die Ergebnisse der klinischen Studien abzuwarten. Eine Zulassung für den freien Verkauf ist daher noch ungewiss.