DBV Technolgies – Januar 2020

Die französische DBV Technologies SA mit Sitz in Bagneux in der Nähe von Paris ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, welches Produkte und Immuntherapien für die Diagnose und Behandlung verschiedener Lebensmittelallergien entwickelt. DBV Technologies setzt dabei vor allem auf die Eigenentwicklung „Viaskin“, zur Verabreichung von Allergenen oder Antigenen an die intakte Haut, ohne dass Blutübertragungen notwendig sind. 
 
Die weiteren Innovationsaktivitäten der DBV Technologies richten sich auf die Entwicklung neuer biopharmazeutischer Produkte zur Behandlung von Allergien. DBV Technologies hat ein robustes klinisches Entwicklungsprogramm, welches laufende klinische Studien mit „Viaskin Erdnuss“ und „Viaskin Milch“ sowie die präklinische Entwicklung von „Viaskin Ei“ umfasst. Die Entwicklungspipeline umfasst derzeit 8 unterschiedliche Entwicklungen, wovon zwei den „Fast Track“ Status der US-amerikanischen FDA zuerkannt bekommen haben. 
 
Die DBV Technologies reagiert mit ihren innovativen Lösungen für die Allergiebehandlung auf den wachsenden Anteil an (Lebensmittel-) Allergien in der Bevölkerung und kann neuartige Behandlungsmöglichkeiten bieten. Sie ist somit in einem Markt tätig, welcher langfristig eine steigende Nachfrage erwarten lässt.  
 
Die DBV Technologies ist Teil der Top Innovatoren im ALPORA Global Innovation Fonds. Die im Fonds befindlichen 30-50 besonders innovativen Unternehmen werden durch ein einzigartiges, quantitatives Vorgehen, die ICA Methode (Innovation Capability Analytics), ausgewählt.